Menü

ASCON Objektfunk

Downloads zum Thema

DMO 1B Gleichwellensystem

  • Aktives Gebäudefunksystem in TETRA-BOS, Ausführung DMO 1B Gleichwelle
  • Frequenzbereich: TETRA-BOS, 2 Frequenzen pro Repeater (Duplex i. B. 380- 395 MHz)
  • System bestehend aus 1 2 DMO 1B Repeatern plus „Range Extender“, damit 1 bis 2unabhängige Funkkreise (Gesprächsgruppen) möglich
  • Verteilung der Signale zu den „Range Extendern“ über herkömmlichen 4-Draht E90
  • Anschaltung an in Schleifenform verlegte, strahlende Antennenkabel (Wege-Redundanz)
  • Anbindung des Außenbereichs über eine Freifeldantenne (optional)
  • Installation der Schaltschränke in F90 Räumen, eventuell klimatisiert
  • Energieversorgung 230V, mit Notstromversorgung > 12 Stunden (bzw. örtlichen Vorgaben)
  • Ein- und Ausschaltbedingungen gemäß jeweiligen Vorgaben, manuell (FBG) oder halb-/vollautomatisch (BMA)
  • Testsysteme bereits im praktischen Einsatz

Stärken und Schwächen

Skalierbare Bereichserweiterung für größere Objekte oder mehrere Gebäude

Mehrere getrennte Funkkreise (Gesprächsgruppen) möglich

Keine Rückwirkung auf das Freifeldnetz

Geringer Energieverbrauch

Keine Kommunikation ins BOS Netz und zur Leitstelle

Betriebsarten-Umschaltung am Endgerät erforderlich

Eingeschränkte Leistungsmerkmale (DMO)

Inselbetrieb, damit nicht nutzbar für alle BOS- Einsatzkräfte

Mögliches Ausgruppieren aus dem Repeaterbetrieb an den HF-Randbereichen ohne dauerhafte akustische Signalisierung

DMO 1B Gleichwellensysteme gleicher Frequenz sind nur durch räumliche Trennung zu entkoppeln

Noch
Fragen?

Rufen Sie uns an: +49-89-857008-0

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter!